Fabrik schafft Papierkram ab

Arbeitsanweisungen | Checklisten | Fallstudien | Geschäftsprozesse

Fabrik schafft Papierkram ab


By on 27/02/2018

Im Werk von RPC Superfos in Dänemark nehmen die Mitarbeiter an der Digitalisierung teil. Zusammen mit Gluu macht RPC Superfos Geschäftsprozesse, Arbeitsanweisungen, Aufgaben und Formulare über normale Android-Tablets für alle Mitarbeiter leicht zugänglich.

Als eine der ersten Firmen in Dänemark wird RPC Superfos in Randers auch den Mitarbeitern auf dem Fabriklevel die Digitalisierung näher bringen. In einem ehrgeizigen Vornehmen möchte RPC Superfos, gemeinsam mit Gluu, jeglichen Papierkram abschaffen und die To Do Listen und Arbeitsanweisungen direkt auf die Smartphones der Mitarbeiter verschieben. Die Zusammenarbeit mit Gluu stellt sicher, dass alle Mitarbeiter, unabhängig von ihrem Titel, beim „Lean Reise“ von RPC Superfos mitmachen.

„Mit der Gluu-Plattform sind wir in der Lage, neue Verbesserungsmöglichkeiten zu finden, da unsere funktionsübergreifenden Prozesse von der ersten Auftragsdurchführung bis hin zur Produktion einfacher zu verstehen und zu optimieren sind. Gleichzeitig ermöglicht es Gluu unseren eigenen Mitarbeitern, unsere Papierformulare über einen einfachen Formularersteller zu digitalisieren. Wir sehen große Zeiteinsparungen, weil wir unsere Aufzeichnungen nicht mehr auf dem Papier halten müssen. Unsere Registrierungen finden jetzt in der App statt. „

erklärt Jakob Lund, der Manager des RPC Superfos Werkes in Randers, Dänemark.

Die Plattform von Gluu basiert auf dem Konzept eine interne Gemeinschaft um jeden Prozess zu bilden und demnach auch die Produktionsmitarbeiter in beiden Bereichen, der Ausführung und der Optimierung, mehr mit einzubeziehen. Der Vertrag mit RPC Superfos in Randers ist ein Durchbruch in der Arbeit mit Betrieben für Gluu.

Ein weiterer Schritt auf der Reise schlanker zu werden

Im Herbst 2016 begab sich das RPC Superfos Werk in Randers auf eine ehrgeizige, Abschlankungs-Reise. In Zusammenarbeit mit dem dänischen Branchenverband (Danish Industry Association) wurden eine große Zahl der Produktionsmitarbeiter im Umgang mit den Lean Werkzeugen geschult um Verschwendung zu minimieren und die Konkurrenzfähigkeit der Firma zu steigern.
In Zusammenarbeit mit Gluu, wird das RPC Superfos Werk in Randers eine der ersten industriellen Firmen in Dänemark sein, die den Schritt in die Digitalisierung wagt und alle Prozesse in der Firma vereint um sie gleichzeitig zu optimieren. Søren Pommer, ein Gründer von Gluu, sagt…

“Die Digitalisierung von Formularen ist nichts neues. Man kann einen Entwickler ganz einfach dazu engagieren, das zu tun. Gluu ist die Brücke zwischen den wenigen Mitarbeitern die arbeiten um die Prozesse festzulegen und den vielen Mitarbeitern die in den Prozessen arbeiten. So kann Gluu Strategie und Ausführung näher zusammenbringen. Die Plattform setzt keine IT-Kenntnisse, abgesehen von der Verwendung eines Tablets oder Smartphones, voraus. Deshalb sehen wir häufig, dass Verbesserungen ganz von alleine kommen – in dem man den Menschen einfach nur die richtigen Werkzeuge gibt,”

Die Einbindung von digitalen Werkzeugen zur Optimierung und Ausführung, auf kurze und lange Sicher, wird sich bezahlt machen, erklärt Fabrikmanager Jakob Lund:

“Internationale Studien[1] beweisen, dass ein Papierformular im Durchschnitt, jedes Mal wen es ausgefüllt wird, $5 mehr kostet, als die digitale Version. Hinzu kommen noch die nachfolgende Abwicklung und die Archivierung der Papiere. Unseren Berechnungen zu Folge würden nur 300 Papierforulare weniger pro Monat, uns die Summe, die wir in Gluu investiert haben, wieder einbringen. Das kommte noch zu all den anderen Verbesserungen, die wir noch einführen möchten, hinzu ”,

Digitale Abwicklung sorgt für weniger Fehler

Gleichzeitig bringen schwerfällige und langsame Papierprozesse mehr Fehler mit sich, so der Qualitätsmanager von RPC Superfos in Randers, Casper Bendtzen.

“Falls in der Nachtschicht ein Fehler passiert, muss ein Qualitätsspezialist darüber sofort, bei Antritt seiner Schicht, darüber in Kenntnis gesetzt werden. Die traditionellen Prozeduren sind dafür einfach zu langsam. Mit Gluu findet alles in Echtzeit statt wodurch der Fehler sofort für alle sichtbar ist. Dadurch wissen unsere Angestellten, z.B. das Reinigungspersonal in der Fabrik, worum sie sich kümmern müssen. Alles ist ganz einfach auf ihrem Smartphone ersichtlich und möglicherweise gibt es auch ein hilfreicher Videoführer, der ihnen beim Lösen des Problems behilflich ist. Dadurch wird das Risiko für Fehler minimiert. ”


RPC Superfos ist eine Abteilung der RPC Group und einer der größten Hersteller von qualitativ hochwertigen, spritzgegossenen und thermogeformten Kunststoffverpackungen Europas. RPC Superfo is a division of RPC Group and one of Europe’s largest manufacturers of high-quality injection-moulded and thermoformed plastic packaging for food and non-food. RPC Superfos hat seinen Hauptsitz in Dänemark und beschäftigt insgesamt 2.300 Mitarbeiter und unterhält 15 Fabriken in Europa und den USA mit einem Jahresumsatz von über 525 Millionen Euro. Im Werk in Randers arbeiten 180 Mitarbeiter in 5 Schichten.


[1] AIIM Research, Process-Critical Forms and the Mobile Workforce, 2012

Artikel, die Ihnen gefallen könnten...